0461 90 52 50 info@heidebauelemente.de

Förderungen der Fenster und Haustüren

Fenster Startseite

Alles was Sie über die Förderung von Fenstern und Haustüren wissen müssen

Sie denken über eine Renovierung nach und möchten neue Fenster und Haustüren in Ihrem Zuhause installieren? Dann sind Sie hier genau richtig!

Ob Energieeffizienz, Schallschutz oder Sicherheit – moderne Fenster und Haustüren bieten zahlreiche Vorteile für Ihr Zuhause. Doch neben den standardmäßigen Kosten für Material und Installation können Sie unter bestimmten Voraussetzungen auch staatliche Förderungen in Anspruch nehmen.

Wir werden Ihnen einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Förderprogramme geben, die Ihnen zur Verfügung stehen, sowie die unterschiedlichen Kriterien und Voraussetzungen erläutern. Von KfW-Krediten über Zuschüsse der BAFA bis hin zu regionalen Fördermaßnahmen – entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten, um Ihre Investition in neue Fenster und Haustüren finanziell unterstützen zu lassen.

Erfahren Sie, welche Rolle Energieeffizienz und Nachhaltigkeit spielen und wie Sie die richtige Förderung für Ihr Vorhaben finden. Tauchen Sie ein in die Welt der Fenster- und Türenförderung und machen Sie Ihre Renovierung zu einem finanziellen Erfolg!

Kunststofffenster

Förderprogramme für energieeffiziente Sanierung

Im Rahmen von energieeffizienten Sanierung stehen Hausbesitzern verschiedene Förderprogramme zur Verfügung. Das bekannteste Förderprogramm ist das KfW-Programm für energieeffizientes Bauen und Sanieren. Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) bietet zinsgünstige Kredite und Zuschüsse für Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz von Wohngebäuden. Hausbesitzer können diese Fördermittel nutzen, um den Austausch von Fenstern und Haustüren zu finanzieren und somit von den Vorteilen der Förderung zu profitieren.  Unsere Erfahrung ist, dass der Zinsvorteil nicht mehr so hoch ist als vor ein paar Jahren. Hier können Sie mehr erfahren.

Ein weiteres Förderprogramm ist das BAFA-Programm (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle). Das BAFA bietet finanzielle Unterstützung für energieeffiziente Maßnahmen im Bereich der Gebäudesanierung. Hausbesitzer können einen Zuschuss für den Austausch von Fenstern und Haustüren beantragen, wenn die neuen Elemente bestimmte energieeffiziente Kriterien erfüllen. Diese Förderprogramme helfen Hausbesitzern, die Kosten für den Austausch von Fenstern und Haustüren zu reduzieren und gleichzeitig die Energieeffizienz ihres Hauses zu verbessern. Fenster müssen (Stand 06/2024) einen U-Wert von 0,95 Erreichen. Diesen Wert können Sie durch untere Trocal 88 MD mit 3-fach Verglasung und warmer Kante erhalten. 

Vorraussetzung hierbei ist, dass Sie einen Energieberater zur Betreueung beauftragen. Gerne können wir Ihnen bei der Suche eines geegneten kostengünstigen Energieberater helfen. 

6759

Förderoptionen für den Austausch von Fenstern und Haustüren

Die Förderung des Austauschs von Fenstern und Haustüren bietet verschiedene Optionen für Hausbesitzer. Eine Möglichkeit ist der direkte Zuschuss (BAFA), bei dem Hausbesitzer einen finanziellen Beitrag erhalten, um die Kosten des Austauschs zu decken. Dieser Zuschuss kann je nach Förderprogramm und den spezifischen Anforderungen variieren. Das ist momentan 15-20% der Gesamtsumme (Stand 06/24).

Eine andere Option ist der zinsgünstige Kredit, bei dem Hausbesitzer ein Darlehen zu vorteilhaften Konditionen (KFW) erhalten, um den Austausch von Fenstern und Haustüren zu finanzieren. Diese Kredite bieten niedrige Zinssätze und flexible Rückzahlungsoptionen, die es Hausbesitzern ermöglichen, die Kosten über einen längeren Zeitraum zu verteilen.

Hausbesitzer können auch von steuerlichen Vorteilen profitieren, wenn sie den Austausch von Fenstern und Haustüren durchführen. Unter bestimmten Bedingungen können die Kosten für den Austausch als haushaltsnahe Dienstleistung von der Steuer abgesetzt werden. Dies kann zu erheblichen Einsparungen bei den Gesamtkosten des Austauschs führen. Fragen Sie hierzu am Besten Ihren Steuerberater. Wir dürfen keine Fragen zu Steuerthemen beantworten.

Hebeschiebetür Kömmerling

Kriterien für die Förderung von Fenstern und Haustüren

Die Förderung von Fenstern und Haustüren unterliegt bestimmten Kriterien und Anforderungen. In der Regel müssen die neuen Fenster und Türen bestimmte energetische Standards erfüllen, um förderfähig zu sein. Diese Standards werden in den jeweiligen Förderprogrammen festgelegt und können je nach Programm unterschiedlich sein.

Die energetischen Anforderungen beziehen sich auf den U-Wert, der angibt, wie gut ein Fenster oder eine Tür Wärme isoliert. Je niedriger der U-Wert, desto besser ist die Wärmedämmung. In der Regel müssen die neuen Fenster und Türen einen bestimmten maximalen U-Wert haben, um förderfähig zu sein. Fenster 0,95 und Haustüren 1,13.

Zusätzlich zu den energetischen Anforderungen können auch andere Kriterien wie die Art des Gebäudes, das Alter der Fenster und Türen und die geografische Lage eine Rolle spielen. Es ist wichtig, die spezifischen Anforderungen des jeweiligen Förderprogramms zu beachten und sicherzustellen, dass die neuen Fenster und Türen alle erforderlichen Kriterien erfüllen. Diese Anforderungen kann Ihnen nur ein Energieberater beanworten. Wir können Ihnen aus der jahrelangen Erfahung eine erste Einschätzung zur Fördermöglichkeit geben. 

Kunststofffenster kaufen Heide Bauelemente Flensburg

Wie erhalte ich eine Förderung?

Hier einmal groß der Ablauf einer Förderung. Vorab müssen Sie sich entscheiden ob Sie einen Zuschuss zum Gesamtbetrag oder einen Zinsgünstiges Darlehn erhalten möchten.

1. Sie kommen mit Ihren Fensterdaten zu uns in die Firma.

2. Wir erstellen nach einem Beratungsgespräch in der Ausstellung ein Angebot mit den Kriterien um eine mögliche Förderung zu erhalten.

3. Der Energieberater kommt bei Ihnen vorbei und bespricht die Möglichkeiten. 

4. Sie erhalten uns bei Auftragsbestätigung mit einem Zusatztext (aufschiebende Bedingung) der BAFA und einem ungefährem Lieferdatum.

5. Nach ca. 2-4 Wochen erhalten Sie von der BAFA eine Zusage, dass Sie den Auftrag jetzt mit Zuschuss beantragen können. 

6. Wir bestellen die Fenster und bauen diese nach den Richtlinien für Fachunternehmer ein.

7. Mit der Rechnung erhalten Sie eine Fachunternehmererklärung mit der Bestätigung der UW-Werten der Fenster und Haustüren.

8. Die Unterlagen werden zusammen mit dem Energieberater eingerecht und Sie erhalten den Zuschuss direkt auf Ihr Konto.

Bei KFW Förderungen kann der Ablauf abweichen. Bitte fragen Sie hier den Energieberater.